Änderungen beim VfB Burbach – Stefan Dax tritt zurück

Stefan Dax ist nicht mehr Trainer beim VfB Burbach – dieses Ergebnis stand am Ende eines gemeinsamen Gesprächs mit den Vereinsverantwortlichen.„Stefan ist nach dem letzten Spiel auf uns zugekommen und hat um ein Gespräch gebeten. In diesem Gespräch hat er uns darüber informiert, dass er sein Amt als hauptverantwortlicher Trainer unserer ersten Mannschaft zur Verfügung stellen möchte. Hauptausschlaggebend für seine Entscheidung sind in erster Linie persönliche bzw. private Gründe. Der bislang durchwachsene Saisonverlauf war bei seiner Entscheidung eher nebensächlich, hat aber auch dazu beigetragen, dass in Stefan zuletzt die Überzeugung gereift ist, nun neue Impulse setzen zu müssen. Wir haben Stefans Wunsch schweren Herzens entsprochen und möchten uns an dieser Stelle überaus herzlich für seine hervorragende Arbeit in den letzten fünfeinhalb Jahren bedanken. Die Zusammenarbeit war immer durch absolutes Vertrauen geprägt und verlief auch in schwierigen Phasen stets reibungslos. Sein Verhältnis zu den Spielern war bis zum letzten Tag durchweg positiv, was auch die emotionalen Momente bei seiner internen Verabschiedung gezeigt haben. Daher bedauern wir sein Ausscheiden als Trainer zwar sehr, freuen uns aber gleichzeitig darüber, dass Stefan uns direkt signalisiert hat, unserem Verein weiterhin erhalten bleiben zu wollen. Er fühlt sich nach eigener Aussage sehr wohl und mittlerweile auch heimisch bei uns. Demzufolge kann er es sich sehr gut vorstellen, zukünftig ein anderes Amt in unserem bzw. seinem Verein zu übernehmen. Gleiches gilt für uns und dies macht den bedauerlichen Verlust etwas weniger schmerzhaft, denn der erste Schock ist schnell der Freude darüber, dass Stefan uns zukünftig in einer anderen Funktion unterstützen wird, gewichen“ so Patrick Burk, Geschäftsführer beim VfB Burbach.