Deutscher Jugend-TT-CVJM-Meister aus Burbach

Nach dem Aufstieg der 1. TT-Mannschaft in die Bezirksliga, kommt die Tischtennisabteilung aus dem Feiern gar nicht mehr heraus.

Die Jugend-Mannschaft des CVJM Gilsbach – fast gleichbedeutend mit der 1. Jugendmannschaft des VfB Burbachs – hat am vergangenen Wochenende in Karlsruhe den deutschen Meistertitel erkämpft. Sollte es im Vorjahr durch eine knappe 4:6 – Niederlage im Finale gegen den CVJM Pichelsdorf (Berlin) noch nicht sein, so drehten Moritz Petri, Heiner Lingemann, Marvin Hecker sowie Jean-Luca Becker und Jonas Groß den Spieß herum und gewannen nun mit 6:4 gegen eben genau diese Berliner Mannschaft. Möglich wurde dies durch das “Einfliegen” von der Gilsbacher Nr. 1 Moritz Petri am zweiten Turniertag. Am Abend zuvor hatte er noch in dem “Jahrhundertspiel” für den VfB Burbach (8:8 Spiele, 35:35 Sätze, 644:643 Bälle) mit zwei wichtigen Einzelsiegen entscheidend zum Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirlksliga beigetragen. Den Grundstock für das Erreichen des angestrebten Finales hatten seine Mannschaftskameraden bereits einen Tag zuvor mit einer soliden Vorrunde (6:0 Punkte) gelegt. Im Halbfinale wurde am Sonntagmorgen der frühere Dauerrivale CVJM Naila 1 mit 10:0 geradezu weggeputzt, bevor es im Finale zur besagten Vorjahrsrevanche kommen sollte.

Hier sollte sich dann unsere starke mannschaftliche Geschlossenheit und vor allem spielerische Überlegenheit im hinteren Paarkreuz als entscheidend herausstellen. Nach dem 1:1 aus den beiden Anfangsdoppeln Jean-Luca und Marvin “hinten” alle vier Spiele klar mit jeweils 3:0 für sich entscheiden. Vorne musste also mindestens ein Punkt gegen die amtierenden beiden deutschen CVJM-Einzel- und Doppelmeister her. Heiner verlor zweimal nach großem Kampf knapp mit 2:3, holte aber vier entscheidende Sätze für ein mögliches Untenschieden. Moritz verlor ebenfalls zunächst gegen die Berliner “Bank” Emil Paraskevoupoulos, konnte dann aber in einem hochklassigen Spiel gegen den Penholder Viktor Iwanaga mit 3:1 gewinnen. Damit war der 6:4 -Sieg und Deutsche Meistertitel für den CVJM Gilsbach unter Dach und Fach.

Ein ansprechender Sportler-Gottesdienst am Sonntagmorgen rundete das gelungene Wochenende ab. Ein besonderer Dank auch an die Fahrer Torsten Becker und Jörn Petri, die ihre (Frei-) Zeit für die jungen Leute zur Verfügung gestellt und ihnen damit dieses tolle Erlebnis und Ergebnis erst ermöglicht haben.