Jahreshauptversammlung des VfB Burbach am 18.03.2016

Insgesamt 56 Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Thomas Höchst in der VfB-Sportbar begrüßen.

Mitglieder: Die Mitgliederzahl erhöhte sich von 481 auf 497 (Stand 31.12.2015). Dies ist in erster Linie auf die Gründung einer Mädchenmannschaft zurückzuführen, da sich dort bereits ca. 25 Mädchen und die beiden Trainer Christoph Kluczyk und Lukas Boryzka angemeldet haben. Hier gilt ein besonderes Lob der Sportkameradin Ivana Wollmeiner.

Wahlen: Wiedergewählt wurden: Anke Kaiser (2.Vors.), Werner Diehl (Kassenwart), Haci Con (Fußball-Abteilungsleiter Senioren), Tim Frank (Jugendgeschäftsführer) und Pascal Becker (Beisitzer).

Neu gewählt wurden Willi Lampel (Beisitzer) und Christian Prellwitz (Kassenprüfer).

Die in ihren Abteilungen zuvor gewählten Christian Prellwitz (Tischtennis), Matthias Bonicke (Volleyball, Jürgen Kaps (Alte Herren) und Wolfgang Schneider (Skat wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Nach dem Vortrag des Kassenprüfungsberichtes wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Ehrungen: Auf Grund ihrer mehr als 50-jährigen Mitgliedschaft wurden Herbert Klein (verhindert), Karl-Heinz Müller und Gerhard Weber zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Für mehr als 25-jährige Mitgliedschaft wurde Jens Paulke, Meik Metz (beide verhindert), Carsten Muders und Dirk Nähring die Vereinsehrennadel in Gold verliehen.

Rückblick: Leider verpasste die 1. Mannschaft den erhofften Bezirksligaaufstieg nur knapp. Die übrigen Mannschaften belegten in etwa die erwarteten Plätze. Im Jugendbereich klappt die Zusammenarbeit in der JSG Hellertal (A-D-Jun.) sehr gut. Die Arbeit ist von gegenseitigem Respekt getragen ! Auch die übrigen Abt. erfüllten weitest gehend die in sie gesetzten Erwartungen. Dies gilt vor allem für die Abt. Tischtennis.

Ausblick: Erstes Ziel ist die Hinzugewinnung von weiteren Mitarbeitern, insbesondere auch im Jugendbereich. Des Weiteren die Weiterentwicklung der am Wettkampf beteiligten Mannschaften und Aktiven.

Finanzen: Durch die in 2015 beschlossene Beitragserhöhung sowie die Gewinnung etlicher weiterer Sponsoren, bei gleichzeitig sparsamer Haushaltsführung konnte ein recht ordentlicher Überschuss erwirtschaftet werden, der weitestgehend nicht etwa ausgegeben, sondern der Rückführung der noch in überschaubaren Rahmen bestehenden Darlehen für Sportheim- und Kunstrasenbau verwendet wurde.

Bei harmonischem Versammlungsverlauf konnte den Mitgliedern ein weitestgehend erfolgreiches Rechnungsjahr präsentiert werden.

P1010166
Der 1. Vorsitzende Thomas Höchst (2. v.l.) konnte folgende verdienstvolle Mitglieder ehren: h.v.l.n.r.: Gerhard Weber, Carsten Muders, Dirk Nähring v.: Karl-Heinz Müller