Weiterer Neuzugang beim VfB Burbach – Marlon Hoffmann kommt vom TSV Weißtal

Der VfB Burbach vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Marlon Hoffmann vom TSV Weißtal wechselt in den Sportpark. „Marlon ist unser absoluter Wunschspieler für die neue Saison gewesen. Wir haben einige Gespräche mit ihm geführt und konnten ihn schlussendlich erfreulicherweise von einem Wechsel überzeugen“.  Keine Selbstverständlichkeit, immerhin hat Hoffmann in der aktuellen Saison bereits etliche Bezirksligaeinsätze für den TSV zu verzeichnen. „Marlon hat bereits in seinem ersten Seniorenjahr den Sprung in die Weißtaler Erste geschafft. Zu Beginn der Saison stand er regelmäßig unter den ersten Elf. Eine Verletzung gegen Mitte der Hinrunde verhinderte weitere Einsätze bis zur Winterpause. Mit dem Rückrundenstart war er dann aber wieder regelmäßig in der ersten Elf des TSV zu finden und das bei einem solch starken und gut besetzten Kader. Das spricht deutlich für Marlons Qualität. Mit ihm gewinnen wir ein weiteres belebendes Element für unsere Offensive. Er ist ein technisch versierter Spieler, der unheimlich schnell unterwegs ist. Mit seinem Tempo soll er unsere Außenbahn in der neuen Saison beleben und unser Spiel nach vorne variabler machen“ so Con weiter.

Außerdem gab der VfB die Verlängerung mit dem Trainer der zweiten Mannschaft, Simon Schmidt, bekannt. „Simon wird auch in der kommenden Saison unsere zweite Mannschaft betreuen. Das freut uns unheimlich, denn er macht einen richtig guten Job. Aktuell belegen wir den sechsten  Platz, was so sicherlich nicht unbedingt zu erwarten war. Nach dem holprigen Start in die Saison, der mit einigen Niederlagen einherging, hat Simon mit seinen Jungs eine tolle Serie hingelegt. Die Mannschaft präsentierte sich in einer sehr guten Form, auch wenn die letzten Spiele leider verloren wurden. Wir sind aber fest davon überzeugt, dass die Truppe in den nächsten Wochen wieder die Kurve bekommt. Wir freuen uns sehr, dass Simon seine Arbeit in der kommenden Spielzeit fortsetzen wird“ so Con abschließend.